Sie befinden sich hier: SEP Engineering > Elektronik
 > 
Motorsteuerung

Motorsteuerung

Elektronik und deren Vernetzung sind heute aus keinem Fahrzeug mehr wegzudenken. Dies trifft auf Serien, wie auf Rennfahrzeuge gleichermaĂźen zu.

Trotzdem, gibt es zwischen den Motorsteuerungen von Serien- und Rennmotoren signifikante Unterschiede. Während Serienmotoren auf Laufruhe und Fahrkomfort ausgelegt werden, geht es bei Rennmotoren fast immer ausschließlich um die höchst mögliche Effizienz bei gleichzeitig maximaler Leistung.

Seriensteuergeräte werden von den Herstellern vorab programmiert und anschließend verschlüsselt um das „optimieren“ von Kennfeldern und anderen Werten zu verhindern.

Anders verhält sich dies bei sogenannten „Offenen“ Steuergeräten. Sie sind frei programmierbar und können, je nach Funktionsumfang und Mapping, mit fast jedem Motor betrieben werden.

Im Laufe der Jahre haben wir mit vielen, der heute bekannten und erhältlichen Steuergeräten gearbeitet und Erfahrungen sammeln können.

Daher, können wir in diesem Bereich heute folgende Leistungen anbieten:

• Breitband Lamdba Ăśberwachung

• E-Gas Steuerungen

• Klopfregelungen

• Sequentielle Einspritzsysteme

• Speed-Limiter Boxengasse

• Traktionskontrolle

• Variable Nockenwellenverstellung

• Wastegate Steuerungen

• ZĂĽnd- und Schaltunterbrechung

Unsere Partner:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.